Gartenarbeit im Alter
Gartenarbeit im Alter

Wissenswertes: Beweglichkeit 

Wie Gartenarbeit Ihrer Gesundheit guttut!

Die Freizeit im Garten zu verbringen, wird immer beliebter. Die Verbundenheit mit der Natur hat gerade in der heutigen Zeit eine große Bedeutung. Nicht nur die körperliche Bewegung und die frische Luft, auch die verschiedenen Düfte, Formen und Farben der Pflanzen sind für unsere Sinne das reinste Vergnügen. Dabei ist es egal, ob Sie Balkon, Schrebergarten oder ein eigenes, grünes Paradies besitzen: Der Plausch mit dem Nachbarn und die Umgebung wirkt stresslösend. Laut einer Studie* reichen 20 bis 30 Minuten in der Natur aus, um den Cortisolspiegel effektiv zu senken.  

 

Gartenarbeit mildert Beschwerden

Aber nicht nur den Alltagsstress können Sie durch die Zeit im Garten abbauen. Gartenarbeit kann so vieles mehr. 

  • Die Konzentrationsfähigkeit steigt bereits nach 20 Minuten Gartenarbeit. 
  • Eine halbe Stunde Gartenarbeit täglich beugt Diabetes vor. Bewegung ist dafür ein wichtiger Bestandteil. 
  • Das Herz-Kreislauf-System wird stabilisiert und das Immunsystem gestärkt. 
  • Gartenarbeit als Vorbeugung von Osteoporose. Die Muskeln werden gestärkt und sorgen für einen gesunden Aufbau der Knochen. 
  • Das „gute“ HDL-Cholesterin wird gefördert. 50 Minuten Gartenarbeit schützen ihr Herz. 
  • Schaffen Sie es, fünf Tage die Woche eine halbe Stunde lang in ihrem Garten zu werkeln, wird Ihr Blutdruck auf Dauer sinken. 
  • Unsere Psyche wird positiv stimuliert. Die Farbe Grün lässt die Glückshormone im Gehirn regelrecht sprudeln. 
  • Die Sonne hilft bei Ekzemen, Schuppenflechte, unreiner Haut und Neurodermitis. 
  • Der Vitamin-D-Speicher wird dank des Tageslichts aufgefüllt und ist zudem wichtig für Ihren Knochenaufbau. 
  • Nachbarn sehen, miteinander reden und die Natur beobachten: Diese Art der Freizeitgestaltung ist etwas ganz Besonderes und wird Ihnen guttun!  

 

Den Körper schonen: Darauf sollten Sie bei der Gartenarbeit besonders achten!

  • Transportieren Sie schwere Gegenstände mit der Sackkarre und gehen Sie immer mit geradem Rücken in die Hocke. Ergonomische Gartengeräte mit langem Stil ermöglichen das aufrechte Arbeiten. 
  • Schonen Sie Ihre Knie und verwenden Sie Kniepolster. 
  • Gartenhandschuhe schützen Sie vor Verletzungen und Infektionen. 
  • Die Sonne ist heute wieder sehr intensiv? Dann tragen Sie ausreichend Sonnenschutz auf, tragen sie einen Hut, trinken Sie viel und gönnen Sie sich eine regelmäßige Pause.  

 

Gestalten Sie Ihren eigenen Kräutergarten

Kräuter und Pflanzen aus dem eigenen Anbau können auch Ihre Küche und Ihre Hausapotheke bereichern. Denn egal ob in Topf, Kübel, Kasten oder im Beet: Kräuter lassen sich überall gut anbauen. Die Auswahl ist groß und die Kräuter pflegeleicht. Sie haben noch einen sonnigen und windgeschützten Platz im Garten oder auf dem Balkon frei? Dann sollten Sie direkt loslegen. 

Diese Kräuter sollten dabei auf keinem Fall fehlen! 

  • Basilikum 
  • Dill 
  • Kamille 
  • Oregano 
  • Petersilie 
  • Pfefferminze 
  • Rosmarin 
  • Salbei 
  • Schnittlauch 
  • Thymian 
  • Zitronenmelisse 

 

Das können Kräuter!

In der gesunden Küche dürfen Kräuter nicht fehlen. Frisch geerntet enthalten sie die meisten Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Kräuter lassen sich auch sehr gut einfrieren oder im Backofen/in der Mikrowelle trocknen, so dass Sie auch im Winter nicht auf Ihre eigene Gewürzmischung verzichten müssen. Ob zum Verfeinern von Speisen oder als Tee aufgebrüht: Kräuter gehen immer! 

 

Genießen Sie den Sommer!

Wie Sie sehen, muss es im Sommer also nicht immer in den Süden gehen. Machen Sie es sich zuhause in Ihrem eigenen Garten oder auf Ihrem Balkon gemütlich und Sie werden merken, wie es Ihnen Ihr Körper dankt. Wir wünschen Ihnen schöne Sommertage und ein erfolgreiches Werkeln im Grünen! 

Weitere interessante Artikel

Hier finden Sie Links zu weiteren interessanten Artikeln rund um das Thema Beweglichkeit.

Wissenswertes

Interessante Artikel zu den Themen: Vitamine, Leistungsfähigkeit, Beweglichkeit, Ernährung und Homocystein. Mit einem Klick besser informiert sein.

Häufige Fragen und Antworten zu FolPlus

Häufige Fragen

Wir geben Antworten auf Fragen rund um unsere Produkte FolPlus und FolPlus+D3 sowie zu Themen wie Ernährung, Vitamine, Homocystein und Sport.
Unsere Produkte: Folplus und Folplus+D3

Optimal versorgt

B-Vitamine für Gedächtnis1, Nerven2 und Energie2. Vitamin D3 für Knochen3, Muskeln3 und Immunsystem3. Nur 1 Mini-Tablette FolPlus oder FolPlus+D3 täglich. Im praktischen Klickspender.

* Urban Nature Experiences Reduce Stress in the Context of Daily Life Based on Salivary Biomarkers: doi.org/10.3389/fpsyg.2019.00722

1 Folsäure + Vitamin B6 + Vitamin B12: Tragen zu normalen Funktionen der Psyche (wie Konzentration und Erinnerungsvermögen) und des Immunsystems, einem geregelten Homocystein-Stoffwechsel und zur Verringerung von Müdigkeit bei.

2 Vitamin B6 + Vitamin B12: Sind wichtig für die normalen Funktionen des Nervensystems und des Energiestoffwechsels.

3 Vitamin D3: Unterstützt die Erhaltung normaler Knochen sowie die normalen Funktionen der Muskeln und des Immunsystems.

FolPlus

FolPlus

Die Vitamine B9 (Folsäure), B6 und B12 wirken sich positiv auf Psyche und Immunsystem aus. Vitamin B6 und B12 sind an den normalen Funktionen des Nervensystems und Energiestoffwechsels beteiligt.

Darreichungsform: Filmtabletten
Packungsgröße: 90 Stk

PZN: 12388067

Preis je Packung: 5,77 EUR
Unverbindliche Preisempfehlung: 8,95 EUR
Gratis Versand ab 10 EUR
Summe: 0,00 EUR
FolPlus+D3

FolPlus+D3

FolPlus+D3 enthält neben den Vitaminen B9 (Folsäure), B6 und B12 zusätzlich das Vitamin D3. Für den Erhalt der Muskel- und Knochenfunktion sowie zur Unterstützung des Immunsystems.

Darreichungsform: Filmtabletten
Packungsgröße: 90 Stk

PZN: 12388096

Preis je Packung: 6,10 EUR
Unverbindliche Preisempfehlung: 9,50 EUR
Gratis Versand ab 10 EUR
Summe: 0,00 EUR

Warenkorb 

Bisher ausgewählt

Sie werden an unseren Shop-Partner weitergeleitet. Einverstanden?

Sie werden an unseren Shop-Partner weitergeleitet

medikamente-per-klick.de

Sollten Sie nicht automatisch weitergelitet werden, klicken Sie hier