Quelle: https://www.folplus.de/https://www.folplus.de/vitamine/versorgung-mit-vitaminen.html

Gut in Schuss mit FolPlus ®

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG
Vitamine

Versorgung mit Vitaminen

Mangel trotz übermäßigem Angebot?

Wir leben in einer Zeit, in der uns völlig unabhängig von den Jahreszeiten reichlich frisches Obst und Gemüse sowie Fleisch und Fisch selbstverständlich angeboten wird. Und trotzdem können wir Gefahr laufen, nicht genügend Vitamine aufzunehmen?

Dies kann tatsächlich passieren. In erster Linie hängt dies von unserem Lebensstil ab. Heutzutage wird es einem aber auch leicht gemacht: Überall kann man sich einen schnellen (meist ungesunden) Imbiss besorgen und braucht für seine Mahlzeit nicht mehr lange in der Küche stehen.

Außerdem lässt die Qualität der Lebensmittel oft zu wünschen übrig. Ernten im unreifen Zustand sowie lange Lager- und Transportzeiten sind für Vitamine nicht gerade zuträglich.

Was können wir also tun? Wir sollten unsere Ernährung ernst nehmen. Zum Beispiel, indem wir überwiegend regionale Nahrungsmittel kaufen und unsere Mahlzeiten wieder selbst zubereiten.

Doch bestimmte Lebensumstände können zu einer unzureichenden Mikronährstoff-Versorgung führen.

Wenn die Versorgung mit Mikronährstoffen schwierig wird

In manchen Situationen kann es schwierig werden, den eigenen Bedarf an Mikronährstoffen ausschließlich über die Ernährung zu decken. Zu den Personengruppen, die einen besonderen Nährstoffbedarf haben, zählen beispielsweise:

  • schwangere und stillende Frauen
  • ältere Menschen 
  • Personen mit Stoffwechselstörungen (z. B. Diabetiker/innen)
  • Sportler/innen

Vitaminversorgung älterer Menschen

Mit zunehmendem Alter nimmt das Vermögen, Vitamine aus der Nahrung aufzunehmen und zu verwerten, nach und nach ab.

Im besonderen Maße ist Vitamin B12 betroffen. Dessen aktive Aufnahme hängt zum größten Teil von einem bestimmten Transportprotein ("Intrinsic Factor") ab, das in der Magenschleimhaut gebildet wird.

Bei einer nicht mehr ganz intakten Magenschleimhaut, z. B. bei chronischen Erkrankungen des Gastrointestinal-Traktes, wird dieses Protein nur unzureichend produziert, so dass Vitamin B12 nicht mehr aktiv aufgenommen werden kann.

Hinzu kommt oftmals auch eine nachlassende Magensäureproduktion, wodurch das "Zerlegen" der Nahrung in die einzelnen Bestandteile erschwert wird.

 
Quelle: https://www.folplus.de/https://www.folplus.de/vitamine/versorgung-mit-vitaminen.html