Quelle: https://www.folplus.de/https://www.folplus.de/service/ratgeber-folplus/medikamente-richtig-aufbewahren.html

Gut in Schuss mit FolPlus ®

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG

Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel richtig aufbewahren

Wir möchten Ihnen gerne die wichtigsten Punkte zur korrekten Aufbewahrung von Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten nennen und so bestehende Unsicherheiten aus dem Wege schaffen.


Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel aufbewahren: Achten Sie auf individuelle Lagerungshinweise 

Jeder Arznei- oder Wirkstoff reagiert unterschiedlich auf äußere Einflüsse wie Licht und Feuchtigkeit sowie Kälte und Wärme. Deshalb ist die richtige Lagerung der Zubereitung für die Stabilität und Wirksamkeit extrem wichtig, denn diese können sonst verloren gehen und die Zubereitung gar unbrauchbar machen. Im schlimmsten Falle kann ein falsch gelagertes Präparat sogar schädlich für Ihre Gesundheit sein.

Umso wichtiger ist es, bei jedem Medikament und Nahrungsergänzungsmittel auf die Umverpackung und in die Packungsbeilage zu schauen. Dort finden Sie die Lagerungshinweise. Nur wenn die Präparate entsprechend der angegebenen Lagerbedingungen aufbewahrt werden, können Sie davon ausgehen, dass die Zubereitung bis zum angegebenen Verfallsdatum qualitativ einwandfrei ist und die Wirkung erhalten bleibt.


Fühlen Sie sich großer Belastung ausgesetzt und haben das Gefühl des „Ausgebranntseins“? Damit es aber gar nicht erst so weit kommt, gibt es für besonders stressreiche Situationen Stressbewältigungsmethoden. mehr...


Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel aufbewahren: Tipps zur Aufbewahrung

  • Bewahren Sie das Medikament/Nahrungsergänzungsmittel in seiner Originalverpackung auf, denn darin ist das Produkt sicher verstaut und vor Licht geschützt. Außerdem können Sie in der Packungsbeilage jederzeit nachlesen, wenn Sie etwas zur Anwendung des Präparates wissen möchten.
  • Notieren Sie auf der Umverpackung der Medikamente/Nahrungsergänzungsmittel, wann Sie diese geöffnet haben. Somit behalten Sie die Übersicht über die Verwendbarkeit der Präparate und das Aussortieren geht leichter von der Hand.
  • Abschließbare Medizinschränke sind für eine sichere Lagerung am besten geeignet – besonders wenn Kinder im Haushalt leben. Die Türen sollten nicht aus Glas- oder Milchglas bestehen, da zu viel Licht an die Präparate gelangen kann.
  • Lagern Sie Ihre Medikamente/Nahrungsergänzungsmittel nie im Badezimmer, denn dort ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch und schwankend! Auch die Lagerung in der Küche sollte vermieden werden. Ideal sind kühlere Orte, wie Flur, Hauswirtschaftsraum oder Schlafzimmer.
  • Bei Präparaten, die Sie bei Raumtemperatur lagern sollen, ist eine geringfügige Abweichung des angegebenen Temperaturbereiches normalerweise unbedenklich. Allerdings können stärkere Abweichungen, z.B. in den kälteren Temperaturbereich, zu Geschmacksveränderungen oder auch Auskristallisierungen führen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Präparate niemals großer Hitze oder der direkten Sonne aussetzen oder gar im Auto liegen lassen.
  • Für die Lagerung von Präparaten gibt es normalerweise folgende drei Temperaturbereiche: Lagerung bei Raumtemperatur (15-25°C oder, falls vermerkt, 15-30°C), im Kühlschrank (2-8°C) oder tiefgekühlt bei -18°C und kälter.
  • Präparate, die unbedingt kühl gelagert werden müssen, sollten Sie im Kühlschrank aufbewahren. Beachten Sie, dass Packungen nicht an der Rückwand des Kühlschrankes oder in der Kühlschranktür aufbewahrt werden.
  • Kühlpflichtige Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht einmal kurz ungekühlt sein. Für den Transport werden in der Regel Styroporboxen mit Kühl-Akkus verwendet. Kühlpflichtige Präparate dürfen auch nicht eingefroren werden, da manche Wirkstoffe so ihre Wirksamkeit verlieren können.

Es ist stets wichtig, das Immunsystem zu stärken und gesund zu halten. Einigen Lebensmittel sagt man nach, gewissen  Krankheiten vorzubeugen oder zur Genesung beizutragen. Mehr...


Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel aufbewahren: Ist das Präparat noch verwendbar?

Haben Sie das Gefühl, dass sich das Medikament/Nahrungsergänzungsmittel verändert hat, können Sie in der Apotheke Ihres Vertrauens um geschulte Augen bitten und sich professionellen Rat einholen. 

Veränderungen können sich unter anderem wie folgt äußern:

  • Flüssigkeiten sehen trüb aus.
  • Zäpfchen und Salben sind verfärbt oder flüssiger als sonst.
  • Das Präparat riecht ungewöhnlich.
  • Die Packung ist aufgebläht.
  • Tabletten zeigen eine Verfärbung oder gar Risse auf.
  • Es zeigt sich eine Kristallbildung.
  • Das Produkt zerfällt.

Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel aufbewahren: So lagern Sie die Produkte FolPlus® und FolPlus®+D3 richtig!

  • Die Produkte FolPlus® und FolPlus®+D3 müssen trocken aufbewahrt werden, da die enthaltenen B-Vitamine empfindlich auf Feuchtigkeit reagieren. Meiden Sie unbedingt die Aufbewahrung in Badezimmer oder Kühlschrank.
  • Da B-Vitamine auch anfällig gegenüber höheren Temperaturen sind , muss die Lagerung bei Raumtemperatur, also zwischen 15 und 25 °C, erfolgen und sollte diesen Temperaturbereich nicht unter- oder überschreiten. 
  • Achten Sie auch bitte darauf, dass die Präparate FolPlus® und FolPlus®+D3 immer außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern gelagert werden.

Mit B-Vitaminen und Vitamin D3 bestens versorgt! 

Die Präparate FolPlus® und FolPlus®+D3  enthalten FolsäureVitamin B6 und B12 in der erforderlichen Dosierung. Ein starkes B-Vitamin-Trio, das bei dauerhafter Anwendung nachhaltig für einen ausgewogenen Homocystein-Blutspiegel sorgen kann. Das zusätzlich in FolPlus®+D3  enthaltene Vitamin D3 unterstützt die Knochensubstanz, das Immunsystem sowie die Muskelfunktionen.

Die Mini-Tabletten sollten einmal täglich eingenommen werden und sind im praktischen Klickspender in jeder Apotheke erhältlich.


Qualität und Preis stimmen!

Das Ziel von SteriPharm ist es, Mikronährstoffe bedacht einzusetzen und zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Genau diesem Leitsatz ist SteriPharm bis heute treu geblieben und bietet seinen Kundinnen und Kunden neben den Produkten für Gedächtnis, Nerven und Energie umfangreiche Serviceangebote und eine Vielfalt an Informationen an.


Noch mehr interessante Ratgeberbeiträge finden Sie hier!

Weizen ist vielen Menschen ein Dorn im Auge, zumal er in letzter Zeit immer mehr in Verruf geraten ist.  Weizen soll entzündungsfördernd wirken, aber stimmt das auch? Mehr...

Wie wichtig sportliche Aktivitäten gerade im Alter sind, hört man von allen Seiten. Aber was genau tut dem Körper gut und gibt es vielleicht etwas, worauf Sie besonders achten oder gar verzichten sollten? Mehr...

Nicht nur an Haut und Haar bemerken wir den Alterungsprozess, sondern auch die inneren Organe können mit der Zeit Probleme bereiten. Dazu gehören beispielsweise Magen-Darm-Beschwerden, wie Blähungen, Durchfall und Verstopfungen. Mehr...


 
Quelle: https://www.folplus.de/https://www.folplus.de/service/ratgeber-folplus/medikamente-richtig-aufbewahren.html