Quelle: http://www.folplus.de/vitamine/vitamin-b6/wirkung.html

Gut in Schuss mit FolPlus ®

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG

Wirkung

Vitamin B6 für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit

Vitamin B6 ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass eine Reihe von Stoffwechselwege in unserem Körper reibungslos ablaufen können. Die wichtigsten Wirkungsbereiche des Vitamins sind folgende:

  • Homocystein-Stoffwechsel: Beim Homocystein-Stoffwechsel bewirkt Vitamin B6, dass das schädliche Homocystein in Cystein überführt wird. Cystein ist eine Aminosäure, die eine antioxidative Schutzfunktion hat und der Immunabwehr dient. 
  • Psychische Funktionen: Konzentration, Erinnerungs- und Denkvermögen werden durch Vitamin B6 unterstützt.
  • Stoffwechsel von Aminosäuren und Proteinen (Eiweißen): Ohne Vitamin B6 wäre der Aufbau von Proteinen und der Muskelmasse undenkbar!
  • Nervensystem: Das Vitamin ist an der Bildung der Nervenbotenstoffe (Neurotransmitter) Dopamin und Serotonin (der sogenannte "Glücksbotenstoff") beteiligt und spielt damit auch eine entscheidende Rolle bei Stoffwechselvorgängen im Gehirn.
  • Immunsystem: Vitamin B6 unterstützt das Immunsystem - einerseits direkt und andererseits indirekt über die Bildung von Cystein (s. o.).
  • Energiehaushalt: Gemeinsam mit Vitamin B12 ist Vitamin B6 dafür verantwortlich, dass zum rechten Moment die nötige Energie bereit gestellt wird.
  • Hormonhaushalt: Auf verschiedene Hormone hat VitaminB6 einen regulierenden Einfluss.
  • Übelkeit und Erbrechen: Durch die Einnahme höherer Mengen an Vitamin B6 können Übelkeit und Erbrechen, insbesondere wenn diese während der Schwangerschaft oder auf Reisen auftreten, deutlich vermindert werden.
  • Prämenstruelles Syndrom: Durch seinen Einfluss auf Dopamin und Serotonin (s. o.) kann Vitamin B6 Beschwerden des Prämenstruellen Syndroms (Menstruationsbeschwerden) wie Unterleibsschmerzen, Stimmungsschwankungen und erhöhte Empfindlichkeit der Brüste signifikant verbessern.
  • Tagesmüdigkeit: Wie Folsäure und Vitamin B12 hat auch Vitamin B6 die angenehme Eigenschaft, die Tagesmüdigkeit zu verringern.

Unerwünschte Wirkung (Nebenwirkung) von Vitamin B6

Wird Vitamin B6 in sehr hohen Dosen (über 300 mg pro Tag) und über einen langen Zeitraum (Monate bis Jahre) zugeführt, können Erkrankungen des peripheren Nervensystem die Folge sein. Nach Absetzen der Vitamin B6-Einnahme klingt diese unerwünschte Wirkung wieder ab. 

 
Quelle: http://www.folplus.de/vitamine/vitamin-b6/wirkung.html