Quelle: http://www.folplus.de/sport-und-ernaehrung/ernaehrung/tipps-fuer-die-gesunde-kueche.html

Gut in Schuss mit FolPlus ®

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG

Tipps für die gesunde Küche

Kauf und Lagerung von Lebensmitteln

Kaufen Sie immer möglichst frische und regionale Waren, die keine überflüssig langen Transport- und Lagerzeiten über sich ergehen lassen mussten. Denn alle Vitamine sind äußerst lichtempfindlich und bauen sich über die Zeit in den Lebensmitteln ab! Ganz besonders ist hierbei die Folsäure (Vitamin B9) betroffen.

Nach dem Kauf sollten Obst, Salat und Gemüse kühl und dunkel, Fisch, Fleisch, Eier, Milch und Milchprodukte kalt gelagert werden.

Wurzelgemüse, Äpfel, Kürbis sowie Eier können Sie länger aufbewahren. Die meisten anderen Lebensmittel sollten Sie allerdings 3-5 Tage nach dem Kauf verbraucht haben.

Fisch bitte nicht länger als 1-2 Tage im Kühlschrank aufheben.

Zubereitung der Lebensmittel

Für eine vitaminschonende Zubereitung ist es wichtig, dass das Gemüse nicht zu lange gekocht wird. Garen Sie es eher vorsichtig, am besten in einem Dampfgarer. Rohkost und gedämpftes Gemüse sollten im Wechsel gegessen werden.

Auch geht ein Großteil der Vitamine verloren, wenn die Speisen in der Mikrowelle zubereitet oder aufgewärmt werden. Diese also bitte nur ausnahmsweise benutzen.

Ein Wort zum Salat: Durch zu ausgiebiges Waschen werden die wasserlöslichen Vitamine regelrecht ausgespült. Waschen Sie ihn also nur kurz. Ist der Salat sehr sandig, sollte er zweimal durch das Wasser gezogen werden.

Vorsicht: Vorgefertigte Salate im Beutel sind häufig von einer erhöhten Keimzahl befallen!

 
Quelle: http://www.folplus.de/sport-und-ernaehrung/ernaehrung/tipps-fuer-die-gesunde-kueche.html